Bonner Linktipps vom Mittwoch: Emotionsgeladen

2

Martin Böttger regt sich über den Artikel „Liebe dich und deinen Körper!“ der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung (FAS) auf. „Die FAS bemüht sich zu beraten, was […] gesund und was ungesund ist. Gesund und ungesund ist aber nicht soundso viel Sport und soundso viel Essen und Hungern, sondern ungesund ist das kapitalistische Konkurrenzverhältnis, und gesund ist, wenn man es sich leisten kann (sic!), dass das einem/einer egal ist.“

Stancer erinnert sich ohne Wehmut durchgemachte Wochenenden in Bielefeld und Köln und hat so gar keine Probleme, als „alter Sack“ zu gelten.

Jecke erzählt von einem sonntäglichen Bäckerbesuch, der vor lauter Verwunderung über das Verhalten des Verkäufers nicht den gewünschten Effekt bringt, sprich ein Brot mit nach Hause zu nehmen.

Die meisten werden es schon mitbekommen haben: 2017 findet in Bonn kein Kirschblütenfest statt. Die Organisatoren Frauke Schröder und Torsten Ulke erklären in ihrem Blogpost, aus welchen Gründen sie sich zur Aufgabe gezwungen sahen.

Ich bein eigentlich kein Fan von Emojis, aber nach dem Lesen dieses Blogposts von Annette Schwindt bin es geworden J.

Bei der Rubrik Bonner Linktipps werden auf Grundlage der Aggregation der Bonner Blogs die Links des vorangegangenen Tages kuratiert.

2 KOMMENTARE

  1. Lieber Herr Demling, Sie kennen mich nicht “aufgeregt”. Den FAS-Artikel habe ich doch sogar gelobt, teilweise kritisiert. Aber danke für die Erwähnung; das Thema ist mir tatsächlich wichtig, ich habe viele betroffene Freund*inn*e*n.

KOMMENTIEREN

Please enter your comment!
Please enter your name here