Bonner Linktipps von Samstag mit schwerem Diebesgut, Digitalem und Eindrücken aus Beirut

1

Den ersten Linktipp braucht man eigentlich gar nicht anklicken, denn die Meldung ist in einem Satz mitgeteilt. Aber ich fand sie so kurios, dass ich sie hier aufgenommen habe. Honnef-heute.de berichtet, dass in der Nähe von Aachen in der Nacht zum Freitag eine 26 Tonnen schwere Planierraupe gestohlen wurde, die nun in Aegidienberg auf einem LKW entdeckt wurde …

Kurios für den ein oder anderen mag sein, dass Sehbehinderte oder gar Blinde ins Kino gehen. Das ist aber gar nicht so ungewöhnlich. Aktion-Mensch hat die App Greta getestet, die diesen Menschen im Kino eine Audiodeskription des Films zur Verfügung stellt, sodass sie teils mehr mitbekommen als die Sehenden.

Das Deutsche Museum, das ja auch einen Standort in Bonn hat, hat seit ein paar Tagen ein digitales Portal. Indira hat es sich näher angeschaut, allerdings ist dort noch Luft nach oben.

Maxie Rink ist zur Zeit als Studentin der Evangelischen Theologie und Islamwissenschaft in Beirut im Libanon. Ihre Eindrücke aus dem seit Jahren gebeutelten Land geben wenig Anlass zur Hoffnung.

https://www.studieren-weltweit.de/gaeste-die-bleiben-begegnungen-im-libanon/

Bei der Rubrik „Bonner Linktipps“ werden auf Grundlage der Aggregation der Bonner Blogs die Links des vorangegangenen Tages kuratiert.

1 KOMMENTAR

KOMMENTIEREN

Please enter your comment!
Please enter your name here