Dank der ge­lo­cker­ten Re­ge­lun­gen für Vor-Ort-Zuschauer/innen bei Sport­er­eig­nis­sen, kön­nen Fans auch beim Spiel des Bon­ner SC am kom­men­den Sams­tag live da­bei sein. Ge­gen den FC Wegberg-Beeck hat der Ver­ein erst ein­mal 100 Ti­ckets frei­ge­ge­ben, in ei­ner zwei­ten Wel­le wer­den wei­te­re vergeben.

Die Ti­ckets kön­nen un­ter fans.bonner-sc.de/tickets er­wor­ben wer­den und sind per­so­na­li­siert, dür­fen al­so nicht wei­ter­ge­ge­ben wer­den. Was mit Dauerkartenbesitzer/innen pas­siert, hat der Ver­ein noch nicht erklärt.

Laut der Re­ge­lun­gen, die die Che­fin­nen und Chefs der Staats­kanz­lei­en pro­be­wei­se aus­ge­ge­ben ha­ben, dürf­ten rech­ne­risch rund 2000 Fans in den Sport­park Nord. Da aber selbst in Vor-Corona-Zeiten ein nor­ma­les Heim­spiel sel­ten mehr als 1000 Fans an­lock­te, ver­wun­dert das vor­sich­ti­ge Frei­ge­ben von Ticket-Chargen. Ei­ne ent­spre­chen­de Nach­fra­ge beim BSC wur­de noch nicht beantwortet.

So oder so, das sa­ge ich nicht nur als Fan, Mit­glied und Spon­sor des Ver­eins: Geht hin! Mann­schaf­ten wie die Rhein­lö­wen sind stark von den Ein­nah­men der Zuschauer/innen ab­hän­gig. Da zählt je­der Euro.

Nach­trag 17:00 Uhr: Laut Pres­se­spre­cher Mi­cha­el Pieck gilt es ne­ben den all­ge­mei­nen Vor­ga­ben auch, die Frei­ga­be des Hy­gie­nekon­zepts durch die Stadt zu be­ach­ten. Zu­dem zäh­len die Steh­plät­ze nicht mit. Der Bon­ner SC plant mit ins­ge­samt 900 Plät­zen für den kom­men­den Samstag.

KOMMENTIEREN

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein