Bonner SC   2:4   1. FC Köln II

Gegen die Zweitbesetzung des Fußballclubs aus Köln begannen die Rheinlöwen schwungvoll und konnten bereits in der siebten Minute durch Makreckis überzeugend in Führung gehen. Dann legten aber die Gäste aus der Nachbarstadt los und nutzten eiskalt aus, dass der BSC defensiv schlecht stand. Sowohl der Ausgleichstreffer, als auch das 1:2 aus Bonner Sicht fielen zu einfach, die Kölner konnten wie in einem Trainingsspiel ungedeckt direkt vor dem Tor frei agieren.

Sichtbar angeknockt gingen die Bonner zum Pausentee. Bald nach dem Seitenwechsel mussten sie in der 51. Minute gleich den nächsten Rückschlag verkraften. Und spätestens ab dem unglücklichen Eigentor vom eingewechselten Somuah (76. Minute) war klar, dass keine Punkte im Sportpark Nord bleiben werden. Zwar stellte Somuah fünf Minuten später den alten Abstand wieder her und machte gleichzeitig seinen Fehler wieder gut, aber es war klar, dass Bonn an diesem Tag keine zwei Tore mehr schießen wird. Dazu gab es zu wenige offensive Aktionen gegen einen FC, der schon einen Gang zurückgeschaltet hatte.

Der Bonner SC kassierte damit die dritte Pflichtspiel-Niederlage in Folge. Die Tendenz zeigt also klar nach unten. Das sollte aber nicht verdecken, dass es auch heute vielversprechende Momente gab und die Rheinlöwen nach wie vor im gesicherten Mittelfeld der Regionalliga West unterwegs sind.

Hoffen wir einfach auf einen besseren Ausgang am nächsten Wochenende in Rödinghausen. Das nächste Heimspiel des Bonner SC ist übrigens – durch den Wegfall der Partie gegen Wattenscheid – erst am 14. Dezember. Gegen Lippstadt wird dann jede Unterstützung vor Ort gebraucht!

Statistiken

Tore: 1:0 Makreckis (7.), 1:1 Rittmüller (21.), 1:2 Churlinov (39.), 1:3 Caliskaner (51.), 1:4 Somuah (76., Eigentor), 2:4 Somuah (81.)

Aufstellung BSC: Benz – Hirsch (82. Menzel), Fillinger, Winke – Omerbasic, Mwarome, Holldack (90. Schmidt), Wipperfürth (67. Schumacher), Makreckis – Schikowski, Lo Iacono (56. Somuah)

1 KOMMENTAR

KOMMENTIEREN

Please enter your comment!
Please enter your name here