1. Bonn Festival präsentiert Bonner Subkulturszene

0

Es tut sich mal wieder was in Bonn: Mit dem Bonn-Festival veranstaltet der neu gegründete Verein „bonn.pop“ am 10. November ein Eventspektakel für die ganze Stadt.

Rund 30 Veranstalter, Spielstätten, Medien und Non-Profit-Organisationen im Bereich Pop, Rock und Subkultur in Bonn zeichnen hierfür verantwortlich. Bonner Künstler aller Facetten zeigen ihr Können bei zwölf Veranstaltungen zum netto Einheitspreis von 10,00 EUR.

Beim geplanten, abwechslungsreichen und exklusiven Festivalprogramm findet sich sicherlich das Richtige für jeden Besucher. Konzerte sowie Theater, Comedy und Parties werden geboten.

„Es wird (nicht nur) musikalisch- zum Zuhören oder Tanzen-, künstlerisch/performerisch in Wort, Bild und Ton, mal exotisch, mal schrill und theatralisch und vor allem immer einzigartig. Das Bonn Festival ermöglicht dem Besucher neben bekannten Locations auch besondere Veranstaltungsorte kennenzulernen“, so die Veranstalter in ihrer Ankündigung.

Die Ziele des Vereins sind vielfältig: „Neben einer Vernetzung der Mitglieder untereinander, einem aktiven politischen Engagement für die freie Szene und einer innovativen Gestaltung der kulturellen Infrastruktur, geht es darum aufzuzeigen, dass Bonn eine rege und aufregende Subkulturszene hat“, heisst es in der aktuelle Pressemitteilung hierzu weiter.

Das Festival findet bewusst am Freitag, dem 10. November, also während der Weltklimakonferenz statt und richtet sich neben den Bonnern auch an die dann in Bonn in einer Vielzahl vertretenen internationalen Gäste der Stadt.

Mit bonn.pop beweist die Bundesstadt Bonn einmal mehr, dass die hiesige Kulturszene sich nicht vor größeren Städten verstecken muss. Dass Bonn eben mehr ist, als die alte, verschlafene und langweilige Hauptstadt. Nämlich bunt, vielseitig, immer wieder Neues ausprobierend und aufgeschlossen.

Teilnehmende Künstler (Auszug):
Blümchenknicker / Millennia / Heldenviertel (Brückenforum)
Mr.Matt & The MadSonix (Kult 41) Unser Redaktionstipp!
„Jung und ungebremst – die Bühne für Comedy- Rookies!“ (St.Cassius)
Drawing Circle/Oh Sleep/Bedford Falls (Dubliners)
Theater und Travestie „Der Wind hat mir kein Lied erzählt“(Fabrik 45)
Social Art von Kunstflow (Waschsalon Innovationpoint)
Party: „Genießt es , wer weiß wann es wieder was gibt ! Vol. 8 (N8 Lounge)

Tickets: www.bonnticket.de/bonnfestival
Im Web: www.bonnfestival.de
Sowie: www.bonnpop.de

KOMMENTIEREN

Please enter your comment!
Please enter your name here