Bonner Linktipps am Dienstag: Drogen, Schnaps, Urlaubsblues und Open Data

5

Schönen guten Dienstag! Hier ist Studio Bonn, hier kommen die Linktipps.

Hagen Bauer wünscht sich eine Debatte zu einer Forderung: Wir sollten die Kriminalisierung aller Drogen beenden und in geordnete und kontrollierte Bahnen führen.“ Der Krieg gegen die Drogen scheint die Gesellschaft zu verlieren. Doch selbst wenn nicht, ist es ein Jahrzehnte dauernder Stellungskrieg ohne Sieger. Vielleicht ist es wirklich eine gute Idee, Appeasementpolitik zu betreiben. Oder?

Rosa hat den Urlaubsblues und versucht deshalb, die Auszeit nach Hause zu verlängern, indem sie sich „Inseln für zuhause, Runterkommen to go quasi“ schafft. Vielleicht hilft dabei auch ein gutes Buch, oft ja auch eine Art Kurzurlaub. Almut hat drei Lesetipps gesammelt.

Und wenn wir schon gar nicht mehr im Urlaub sind, können wir uns ja mit dem Zuhause beschäftigen. In Bonn tut sich nämlich so einiges. So hat der Bürgerausschuss der Stadt Bonn beschlossenen, im Open-Data-Portal auf die CC0-Lizenz zu wechseln, die Daten also völlig frei von Bedingungen zu machen. Ein kleiner Schritt in Richtung Zukunftsstadt mit einer großen (symbolischen) Wirkung.

Außerdem gibt es eine neue Initiative der Sparkasse namens „Kickoff Bonn“. Sie unterstützt „junge Bonnerinnen und Bonner bei der Realisierung ihrer Projektideen“. Eine schöne Idee.

Puh. So viele neue Links. Darauf erst einmal einen Schnaps. Der hilft immer. Das wusste schon Opa Mack.

Bei der Rubrik „Bonner Linktipps“ werden auf Grundlage der Aggregation der Bonner Blogs die Links des vorangegangenen Tages kuratiert.

5 KOMMENTARE

KOMMENTIEREN

Please enter your comment!
Please enter your name here