Bonner Linktipps am Dienstag: Politisches Siegburg, digitales Bonn, ein Tag ohne Kommunikation und ein berühmter Bürger

2

Der Ag­gre­ga­tor von bonnerblogs.de zähl­te für den Wo­chen­start 66 Bei­trä­ge aus dem Raum Bonn – hier die (sub­jek­tiv) bes­ten fünf.

Den An­fang macht heu­te die Kom­mu­nal­po­li­tik. Die­ses Mal spie­len aber nicht die Ver­hält­nis­se in Bonn selbst die Haupt­rol­le, son­dern wir wer­fen mit dem Rhein­au­en­schrei­ber ei­nen Blick ins be­schau­li­che Sieg­burg. Die Stadt ist – ähn­lich wie Bonn – ziem­lich plei­te und der Bür­ger­meis­ter wird dem Ver­neh­men nach ge­ra­de zum Sün­den­bock aus­er­ko­ren. Se­bas­ti­an Eckerts dif­fe­ren­zier­ter Text bringt Licht in die all­ge­mei­ne Ver­wir­rung und rech­net mit stump­fem Wut­bür­ger­tum ab.

Die Link­tipps blei­ben auch bei der zwei­ten Le­se­emp­feh­lung de­zent po­li­tisch: Das Blog „His­to­ri­sches Bonn“ bringt ei­nen kur­zen Bei­trag zur Bio­gra­fie von Jo­han­nes Ma­ria Verw­ey­en, ei­nem Bon­ner Phi­lo­so­phie­pro­fes­sor, Wi­der­stands­kämp­fer und KZ-Insassen. Der rhei­ni­sche „Mär­ty­rer“, nach dem in En­de­nich ei­ne Stra­ße be­nannt wur­de, wies ei­ne recht un­be­irr­ba­re Geis­tes­hal­tung auf. Zu­min­dest für die Au­to­ri­tä­ten im Drit­ten Reich un­be­irr­bar ge­nug, um ihn am 27. Au­gust 1941 in­haf­tie­ren und spä­ter ver­schlep­pen zu lassen.

Be­kann­ter­ma­ßen im­pli­ziert das For­mat der Link­tipps, dass an die­ser Stel­le Bei­trä­ge aus an­de­ren Blogs ge­wür­digt wer­den. Cars­ten Ku­bicki wür­digt in sei­nem ei­ge­nen Blog eben­falls ei­nen an­de­ren Bei­trag – da die­ser ei­nen durch­aus in­ter­es­san­ten Vor­schlag ent­hält, steht an die­ser Stel­le nun al­so ei­ne Wür­di­gung der Wür­di­gung. Es geht im fol­gen­den ge­wür­digt ge­wür­dig­ten Bei­trag näm­lich dar­um, das ei­ge­ne Smart­pho­ne ei­nen gan­zen Tag lang in den Flug­mo­dus zu ver­set­zen. Sich al­so voll­stän­dig aus der Kom­mu­ni­ka­ti­on aus­zu­klin­ken. Wö­chent­lich. Die­ses Kon­zept nennt sich dann „kom­mu­ni­ka­ti­ons­frei­er Tag“ und soll­te in un­se­rer schnelllebig-verrückten Zeit tat­säch­lich als Al­ter­na­ti­ve zum stän­di­gen Online-sein in Er­wä­gung ge­zo­gen werden.

A pro pos On­line: Bei pro­me­di­a­re ste­hen 7 Le­se­tipps zur di­gi­ta­len Stadt der Zu­kunft. Da wir das The­ma auf die­ser Sei­te auch schon dis­ku­tier­ten, blei­ben wir na­tür­lich am Ball und lie­fern auch in Zu­kunft al­le Up­dates da­zu aus der Bon­ner Bloggerszene.

Und dass sel­bi­ge äu­ßerst viel­fäl­tig ist und vol­ler Krea­ti­vi­tät strotzt, be­weist Brit­ta Ber­din. An­statt auf die klas­si­sche Art zu schrei­ben, zeich­net sie ih­re Wo­che.

Bei der Ru­brik „Bon­ner Link­tipps“ wer­den auf Grund­la­ge der Ag­gre­ga­ti­on der Bon­ner Blogs die Links des vor­an­ge­gan­ge­nen Ta­ges kuratiert.

2 Kommentare

KOMMENTIEREN

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein