Bonner Linktipps am Dienstag: Von Heimkehrern, Bonner Sehenswürdigkeiten und Snowden

2

Nicht nur im Berufsverkehr merkt man, dass die Sommerferien vorbei sind. Auch die Bonner Blogs legen sich wieder richtig ins Zeug.

Da ist es doch besonders interessant, wie man dem Heimkehrblues entgegnen kann. Claudia von „Backpacking Hacks“ hat neun gute Tipps gesammelt, wobei mir der letzte am besten gefällt.

Zurück in Bonn kann man sich auch mal wieder mit Stolpersteinen beschäftigen. Josef Schugt hat eine interaktive Karte gebastelt, auf der sie verzeichnet sind. Tolle Arbeit. (Leider hat die Karte bei mir nicht funktioniert, aber ich schließe persönliches Unvermögen nicht aus.)

In Bonn kann man auch noch mehr entdecken. Sonja hat sich den Bonner Bogen mal näher angesehen und von dort Informationen und Fotos mitgebracht.

Der Adenauerhut-Marcel hat einen langen Text zur Blogparade „Zwei Jahre Snowden“ beigetragen, worin er zu einem großen Teil meine eigene Einstellung und Verhaltensweise widerspiegelt.

Zum Schluss noch eine Frage: „Kein Geld? Auf Bildung willst du nicht verzichten?“ Die Lösung dafür ist überraschend einfach. Wobei man in Bonn ergänzen muss: Noch.

Bei der Rubrik „Bonner Linktipps“ werden auf Grundlage der Aggregation der Bonner Blogs die Links des vorangegangenen Tages kuratiert.

2 KOMMENTARE

KOMMENTIEREN

Please enter your comment!
Please enter your name here