Bonner Linktipps am Donnerstag

3

Der „Rheinland-Blogger“ Dieter Wimmers berichtet über eine unschöne Geschichte, die sich so wahrscheinlich häufig zuträgt, aber in der Weihnachtszeit besondere Aufmerksamkeit erhält. Es geht um portugiesische Leiharbeiter, eingesetzt in Köln-Ehrenfeld, die um ihren Lohn geprellt werden und sich deshalb nicht einmal mehr die Heimfahrt leisten können. Immerhin nimmt wenigstens diese Geschichte ein gutes Ende – weil über einen WDR-Bericht Spenden gesammelt wurden. In der Weihnachtszeit, da klappt so etwas eben.

Und damit nach Bonn. Einige lokale Hobbyfotografen haben eine Instagram-Community gegründet. Michèle Lichte, Christian Glatter, Dörte Schröder und Harald Dolligkeit verfolgen das Ziel, Bonner Instagrammer „durch regelmäßige Aktionen, Instawalks und Challenges“ zusammenzubringen. Die grundsätzliche Teilnahme an der Community ist ziemlich simpel: Man muss seine Bonn-Fotos nur mit #bonnstagram taggen. An Aktionen wird es auch einen Instawalk als Vorprogramm zum BarCamp Bonn geben.

Bei der Rubrik „Bonner Linktipps“ werden auf Grundlage der Aggregation der Bonner Blogs ein oder mehrere Tageslinks präsentiert und kommentiert.

3 KOMMENTARE

KOMMENTIEREN

Please enter your comment!
Please enter your name here