Bonner Linktipps am Freitag

1

Zunächst das Wichtige, leider auch Unvermeidliche: Am Montag stehen die nächsten „Bogida“-Demonstranten in Bonn rum und es wird eine hoffentlich mindestens genauso große Gegendemonstration geben wie vergangenen Montag. Susanne Rohde hat bei Rheinraum mehr Informationen hinterlegt.

Severin Tatarczyk gibt in der gleichen Thematik zu bedenken, dass binäres Denken bezüglich Pegida und Co. zu nichts führt. Wer nur schwarz oder weiß sieht, würde auch der falschen Annahme unterliegen, „dass die Mehrzahl der Mitläufer und der facebook-Liker aus dem bürgerlichen Lager für Argumente völlig unzugänglich ist.“ Aber auch für Severin steht außer Frage, dass „der Kern der PEGIDA Bewegung überwiegend aus Rechtsradikalen und Verschwörungstheoretikern besteht.“

Vielleicht erkennt der eine oder andere Parallelen zwischen Pediga-/Bogida-Demonstranten und Computerspielfiguren. Boris Hänßler von Robotergesetze beschreibt anschaulich, dass auch künstliche Intelligenz in Computerspielen gar nicht so intelligent ist wie gedacht. Dabei seien die Grundlagen dazu gar nicht so schwer und die Spielehersteller würden es immer besser schaffen, programmierte Gegner menschlich denken zu lassen.

Da lobt man sich doch einen ehrlichen, realen und wenig intellektuellen Burger. „MissBB“ Jana Störmer hat die Burgermanufaktur am Frankenbad getestet. Die sieht echt gut aus, da kann man mal vorbeisehen.

Bei der Rubrik „Bonner Linktipps“ werden auf Grundlage der Aggregation der Bonner Blogs ein oder mehrere Tageslinks präsentiert und kommentiert.

1 KOMMENTAR

KOMMENTIEREN

Please enter your comment!
Please enter your name here