Bonner Linktipps am Donnerstag: Über Frühling, April, Kaffee und Analog.

4

(ck) Wer heute vor die Tür geht, merkt, es ist a…kalt, dabei hat doch seit ein paar Tagen der Frühling Einzug gehalten, jedenfalls im Kalender. Vorfreude auf den Frühling in der Altstadt weckt der Beitrag im Blog Meine Altstadt, und das nicht nur wegen der inzwischen weltberühmten Kirschblüte.

Der nächste 1. April kommt bestimmt. Einen Überblick über originelle Aprilscherze und Tipps für ebensolche finden sich in der Aprilscherzsammelstelle bei stagerbn. Mein Favorit: eine Initiative für ein Internet ohne Katzenbilder.

Thomas beschreibt in seinem Loblied an den Kaffee seinen schicksalhaften Weg in die Abhängigkeit von den braunen Bohnen. Immerhin: Kaffee macht glücklich. Behaupten jedenfalls amerikanische Forscher. Dabei wird es nach meiner Erfahrung immer schwieriger, in den einschlägigen Kaffeelokalen einen einfachen normalen Kaffee ohne Brimborium zu bekommen. Ansonsten: draußen nur Kännchen.

Einen bemerkenswerten Mut zur digitalen Lücke beweist die Stadtbibliothek Egeln, indem sie sich zur analogen Zone erklärt, hierfür erhält sie sogar finanzielle Förderung von der Stadt. Zitat: „Schwierigkeiten beruhen allerdings noch beim Umgang mit der ungewohnten Technik wie Plattenspieler oder Film- und Diaprojektoren. Daher sind unsere Beratungsstunden am Donnerstag immer bestens besucht.“ Ein schöner Kontrast zur allgemein vorherrschenden Digitalisierungshysterie, wie ich finde. Ansonsten: siehe oben.

Bei der Rubrik „Bonner Linktipps“ werden auf Grundlage der Aggregation der Bonner Blogs die Links des vorangegangenen Tages kuratiert.

4 KOMMENTARE

KOMMENTIEREN

Please enter your comment!
Please enter your name here