Bonner Linktipps am Freitag: Krams aus den Bonner Blogs

0

Was für ei­ne Wo­che! Lei­der hat der Dau­er­re­gen und die schwü­le Luft ei­ne ge­mein­sa­me Klam­mer bei die­ser Blog­aus­wahl hin­weg­ge­fegt, des­halb gibt’s heu­te nur ei­ne lo­se Samm­lung der bes­ten Links am Freitag!

Nicht nur bei den Bon­ner Bä­dern ist man mit der Sa­nie­rung im Hin­ter­tref­fen – auch bei den Bahn­hal­te­stel­len tut sich in Sa­chen Bar­rie­re­frei­heit we­nig. Ak­tu­el­les Bei­spiel: Busch­dorf. Dem Grü­nen Bon­ner Stadt­rat Rolf Beu (MdL) nach liegt dies an der Ver­wal­tung, die et­li­che Jah­re hin­ten­dran ist mit ih­rer Pla­nung. Die Fol­ge: Busch­dorf bleibt vor­erst un­an­ge­tas­tet, da­für kom­men an­de­re Hal­te dran. Die Fol­gen er­klärt er in sei­nem Blog.

Ha­gen Bau­er wirft sein Fair­pho­ne in die Ton­ne – nach nicht mal zwei Jah­ren, weil die USB-Buchse ka­putt und sein An­droid schon da­mals ver­al­tet war. Nicht be­son­ders nach­hal­tig, meint er.

Im Bon­ner Rhein zu schwim­men ist le­bens­ge­fähr­lich, nicht nur we­gen Killer-Kroko Kai. Ein­mal im Jahr aber ist es ok: Wenn die Tri­ath­le­ten mit­te Ju­ni von der Fäh­re ins Nass sprin­gen und nach Beu­el krau­len. Doch die­ses Jahr macht das Hoch­was­ser mög­li­cher­wei­se dem An­sin­nen ei­nen Strich durch die Rech­nung. Hier gibt’s die ak­tu­el­len In­fos dazu.

Vintage-Rabatte! Das hat der Vintage-Flaneur zusammengetragen.

Ei­nen Nach­ruf, der kei­ner ist: We­Love­Pubs hat sich im BlowUp um­ge­se­hen und meint, man sol­le da­für kämpfen.

Auch bei Bon­nec­tions bleibt es span­nend: Das Pro­gramm, das mit ei­nem Pot­luck auf­war­tet, gibt’s hier.

At­tac ist seit 2014 nicht mehr ge­mein­nüt­zig, weil sie po­li­tisch zu viel ma­chen: „Mit der Be­haup­tung, At­tac sei zu po­li­tisch, ent­zog das Fi­nanz­amt Frank­furt dem Netz­werk am 14. April 2014 die Ge­mein­nüt­zig­keit. Ins­be­son­de­re der Ein­satz für ei­ne Fi­nanz­trans­ak­ti­ons­steu­er oder ei­ne Ver­mö­gens­ab­ga­be die­ne kei­nem ge­mein­nüt­zi­gen Zweck, hieß es zur Be­grün­dung.“ So ha­ben es die Fi­nanz­mi­nis­ter der Län­der und des Bun­des ent­schie­den. At­tac meint: Un­sinn! Und legt jetzt die Kla­ge­schrift vor.

In Bonn gilt der Haus­müll üb­ri­gens als re­ge­ne­ra­ti­ve En­er­gie­quel­le. In die­sem Zug sohttp://www.momblog.de/5726/sind-plastiktaschen-wirklich-boese/llte man auch mal ein paar Ge­dan­ken zum Plas­tik­tü­ten­ver­bot in Deutsch­land be­den­ken, die der mom­blog zusammenstellt.

 

 

Bei der Ru­brik „Bon­ner Link­tipps“ wer­den auf Grund­la­ge der Ag­gre­ga­ti­on der Bon­ner Blogs die Links des vor­an­ge­gan­ge­nen Ta­ges kuratiert.

KOMMENTIEREN

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein