Bonner Linktipps am Freitag: Die gesellschaftsrelevanten Linktipps

0

Du denkst, dei­ne Ar­beits­wo­che war hart? Schluss mit Bü­ro­quatsch, heißt es jetzt, und los geht es mit den Link­tipps rund um Po­li­tik und Ge­sell­schaft fürs Wochenende.

Bonn ist ja in­zwi­schen so hoch­ver­schul­det, dass man ganz Ber­lin für rei­che Schi­cke­ria hält. Ein klei­ner Trost: Im­mer­hin ist man we­ni­ger se­xy als die Haupt­stadt. Der letz­te Haus­halt wur­de üb­ri­gens nur ge­neh­migt, wenn man im Kul­tur­be­reich Bonns or­dent­lich spart. Dem hat ei­ne Rats­mehr­heit ent­ge­gen­ge­wirkt, und schon mal vor­sorg­lich den Ge­ne­ral­inten­dan­ten­ver­trag ver­län­gert, aus Grün­den. Das fin­den die Bon­ner Pi­ra­ten nicht ok – und ha­ben da­ge­gen Be­schwer­de bei der Be­zirks­re­gie­rung ein­ge­legt.

Ge­sell­schaft­lich ge­nau­so ver­pönt wie Spaß­brem­sen sind üb­ri­gens auch Ha­cker, be­son­ders die, die mit Ski­mas­ken vor den Rech­nern sit­zen und Face­book­pro­fi­le ha­cken, um dum­mes Zeugs zu schrei­ben. Dass Ha­cker auch wei­ße Rit­ter sein kön­nen, oder ganz an­de­re Din­ge ver­än­dern, ja, gar je­der Ha­cken kann, das ver­spricht der ers­te Bon­ner Ha­cka­ton.

Di­gi­ta­ler soll Bonn auch wer­den. Hier gibt’s neu­es zum di­gi­ta­len Hub. Die Te­le­kom üb­ri­gens hat Beef be­kom­men von Bu­shi­do. Und schickt den Beef­trä­ger zu­rück, im Telekom-Blog.

Was man tun kann, um Frau­en in MINT-Berufe zu lo­cken, gibt es hier. Apro­pos Frau­en: Schmuck und Schön­heits­ge­döns im Wan­del der Zeit, das stellt das LVR ge­ra­de aus. Hin­ge­hen (Wo­cheend­tipp).

Wie man üb­ri­ges mit Ab­sa­gen um­geht, so be­ruf­lich, das ver­rät man bei Chap­te­ron­mag im Blog. Und wenn man dann doch wei­ter Ab­sa­gen be­kommt, hier gibt’s Tipps zum Back­packing und Über­nach­ten oh­ne Koh­le.

Und wer ein­fach nur mal auf die Ge­sell­schaft spu­cken will, und da­bei tol­le Bil­der ma­chen: Es ist wie­der Bal­lon­fes­ti­val in Bonn!

Zu­letzt noch ein Auf­ruf: Ver­gan­ge­nes Wo­chen­en­de ist Go­des­berg und Wacht­berg ab­ge­sof­fen, nach sint­flut­ar­ti­gen Re­gen­fäl­len. Da­bei sind vie­le Fa­mi­li­en und Men­schen in ih­rer Exis­tenz be­droht, oder brau­chen drin­gend kurz­fris­ti­ge Über­brü­ckun­gen. Die Kir­chen und die Stadt Bonn so­wie vie­le Ver­bän­de ha­ben ein ge­mein­sa­mes Spen­den­kon­to ein­ge­rich­tet. Die ge­sam­ten Gel­der ge­hen un­kom­pli­ziert an die be­trof­fe­nen Fa­mi­li­en, als So­fort­un­ter­stüt­zung. Falls ihr noch ein paar Eu­ros habt, hier helft ihr eu­ren Mitbürgern. (*)

Bei der Ru­brik „Bon­ner Link­tipps“ wer­den auf Grund­la­ge der Ag­gre­ga­ti­on der Bon­ner Blogs die Links des vor­an­ge­gan­ge­nen Ta­ges kuratiert.

(*) Of­fen­le­gung. Der Au­tor die­ser Zei­len ist be­ruf­lich mit der ka­tho­li­schen Kir­che in Bonn ver­bun­den. Aber auch wenn er es nicht wä­re, hät­ter er auf die­sen Link verwiesen.

KOMMENTIEREN

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein