Bonner Linktipps am Freitag: Facebook, Fanfiction, Fitbit, Foto, Farewell

1

Wenn man über Busi­ness­the­men re­det, muss man die An­spra­che än­dern. Hat­ten Sie schon ein­mal Pro­ble­me mit Mar­ken­rechts­ver­let­zun­gen auf frem­den Face­book­sei­ten? Oder möch­ten Sie aus an­de­ren Grün­den Face­book­sei­ten an­nek­tie­ren oder viel­leicht so­gar lö­schen las­sen? In ei­nem Gast­bei­trag bei Schwindt-PR er­läu­tert Rechts­an­walt See­vo­gel, was man ma­chen kann und was zu be­ach­ten ist.

Und da­mit wie­der zu­rück zum förm­li­chen Du. Die 14-jährige Prak­ti­kan­ten der Stadt­teil­bi­blio­thek Dot­ten­dorf An­drea Kie­serg schreibt ei­ne Fan­fic­tion, ei­nen so­ge­nann­ten Oneshot. An den neu­en Ab­satz bei je­dem neu­en Satz muss man sich ge­wöh­nen, aber es ist schön, wie sie sich li­te­ra­risch ver­sucht. In dem Oneshot geht es üb­ri­gens um „die You­tuber Si­mon, Ar­dy und Taddl mit mei­nem Own Cha­rak­ter Kathy“.

Weara­bles sind der nicht mehr ganz so neue hei­ße Scheiß. Der/die Autor(in) von umstellung.info be­schreibt den ers­ten Tag mit dem Fit­bit Char­ge. Kann man mal lesen.

Durch die sehr al­ten Glas­schei­ben der ehe­ma­li­gen Argelander-Sternwarte an der Pop­pels­dor­fer Al­lee“ hat Vol­ker Lan­nert ein Fo­to von Bonn ge­macht. Hübsch.

Zum Schluss an kur­zer Nach­ruf auf Ter­ry Prat­chett. Ich selbst bin mit sei­nen Schei­ben­wel­ten bis­her nicht in Kon­takt ge­kom­men, aber was man so liest in die­sen Stun­den, ist das ein schwe­rer Feh­ler. So oder so hin­ter­lässt Prat­chett ei­ne gro­ße Lücke.

Bei der Ru­brik „Bon­ner Link­tipps“ wer­den auf Grund­la­ge der Ag­gre­ga­ti­on der Bon­ner Blogs die Links des vor­an­ge­gan­ge­nen Ta­ges kuratiert.

1 Kommentar

KOMMENTIEREN

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein