Bonner Linktipps am Freitag: Schwimmen und Lesen, Skandinavische Abkühlung, kontinentales Wireless und Fortbildung

6

Was für ei­ne Hit­ze… Ich ha­be so­gar mei­nen Pull­over aus­zie­hen müs­sen, so schön ist das Wet­ter. Da es end­lich warm in der Re­gi­on wird, die Bon­ner Frei­bä­der aber nur ir­gend­wie, wenn auch et­was län­ger als sonst, of­fen ha­ben gibt es bei Ci­ty­Lightsbn ei­ne Lis­te mit Ba­de­se­en in der Region.

Wer ei­ne Pau­se vom Ba­de­spaß und vom son­ni­gen Ge­müts­zu­stand braucht und sich auf die Lie­ge­wie­se zu­rück zieht, fin­det bei michis-corner.de ei­ne Ge­schich­te, die si­cher­lich nicht für je­der­mann ge­eig­net ist (War­nung).

Ge­druck­te Bü­cher mit ganz an­de­ren Ge­schich­ten gibt es ja noch im Buch­han­del. Meis­tens dort nur ge­druckt, wie et­wa in der Buch­hand­lung Breu­er in Wei­ler­swist. Me­di­en­blick Bonn schil­dert ein­drück­lich die der­zei­ti­gen Fol­gen durch eBooks für ört­li­che Buch­lä­den. Ob die Buch­hand­lung al­ler­dings be­reits mit ei­nem neu­en Kon­zept re­agiert hat, et­wa selbst ebooks ver­kauft, fin­det man dort nicht.

Wem das al­les zu schwe­re Kost für hei­ße Ta­ge ist, der kann ja ins ge­kühl­te Ki­no ge­hen. Dort läuft jetzt der skan­di­na­vi­sche La­cher „Men & Chi­cken“. Filmfutter.de er­klärt, was an Mad Mikkel­sen so span­nend ist.

Bier ist auch gut bei dem Wet­ter. Und zu Bier passt Kom­mu­ni­ka­ti­on. Das dach­ten sich auch die Bon­ner Funk­ama­teu­re. Wer nicht weiß, was Funk­komu­ni­ka­ti­on ist: Das ist qua­si so was wie ein IRC-Chat über Wire­less mit spe­zi­el­ler Hard­ware, die es nicht im Apple-Shop gibt. Da­mit kann man zwi­schen Nach­barn und Kon­ti­nen­ten kom­mu­ni­zie­ren. Span­nend ist das durch Zu­falls­kom­po­nen­ten, dar­un­ter Wet­ter, zu­dem be­darf es Fin­ger­spit­zen­ge­fühl und Wis­sen. Aber das kön­nen die Fun­ker selbst am Bes­ten er­klä­ren, auch, was ihr zum Fun­ken braucht. Und Bier gibt’s auch.

Viel Bier braucht man auch beim NSA-Überwachungsskandal, da­mit man das ar­gu­men­ta­ti­ve Ge­möh­re der Bun­des­re­gie­rung er­tra­gen kann. Die hat noch im­mer kei­ne Be­wei­se für ei­ne NSA-Überwachung. Zwar mel­den lau­ter Me­di­en, dass jetzt auch Mi­nis­ter, Mi­nis­te­ri­en aus dem in ter­ro­ris­tisch sehr ak­ti­ven Wirt­schafts­be­reich über­wacht wur­den. Aber wer glaubt auch schon, was in den Me­di­en steht. Ha­gen Bau­er hat es mal in zwei Ab­sät­zen zusammengefasst.

Manch­mal hilft eben Fort­bil­dung. Ro­sa über­legt, wie sie sich durch Prak­ti­ka in Fa­mi­li­en­fra­gen wei­ter­bil­den kann. et­wa durch Lach­yo­ga und Arztpraktikum.

 

Bei der Ru­brik „Bon­ner Link­tipps“ wer­den auf Grund­la­ge der Ag­gre­ga­ti­on der Bon­ner Blogs die Links des vor­an­ge­gan­ge­nen Ta­ges kuratiert.

6 Kommentare

KOMMENTIEREN

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein