Bonner Linktipps am Mittwoch: Ernste und weniger ernste Themen

0

Jetzt ist es doch noch Som­mer ge­wor­den. Bes­ser spät als nie. Vom Blog­gen las­sen sich die Bon­ner (und Um­ge­bung) Blog­ger des­halb noch lan­ge nicht ab­hal­ten. Hier sind die Bon­ner Link­tipps an die­sem hoch­som­mer­li­chen Mittwoch:

Die Ra­ben­mut­ti hat auf ih­rem Blog aus ak­tu­el­lem An­lass – dem Fall Gina-Lisa Loh­fink – ei­nen Text von Bi­an­ca zum The­ma Ver­ge­wal­ti­gung ver­öf­fent­licht, mit dem sehr wa­ren Ti­tel Die Rech­nung trägt im­mer das Op­fer.

Ges­tern fei­er­te un­ser Bun­des­land Nordrhein-Westfalen 70. Ge­burts­tag. Hı­dır Eren Çe­lik vom Bon­ner In­sti­tut fu­er Mi­gra­ti­ons­for­schung und In­ter­kul­tu­rel­les Ler­nen (BIM) nahm die Fei­er­lich­kei­ten zum An­lass, sich Ge­dan­ken über das Zu­sam­men­le­ben von Mi­gran­tin­nen bzw. Mi­gran­ten und Rhein­län­dern bzw. West­fa­len zu machen.

Apro­pos NRW. Wuss­ten Sie, dass in Nordrhein-Westfalen auch So­ja an­ge­baut wird? Die Bun­des­an­stalt für Land­wirt­schaft und Er­näh­rung weiß un­ter an­de­rem, dass sich die An­bau­flä­che für So­ja in NRW im Jahr 2016 im Ver­gleich zum Jahr 2014 ver­dop­pelt hat.

Die Stumm­film­ta­ge sind vor­bei, da steht be­reits das nächs­te Film­fes­ti­val vor der Tür. An­läss­lich der Fai­ren Wo­che 2016 zeigt das Bon­ner Netz­werk für Ent­wick­lung vom 3. Sep­tem­ber bis 23. Ok­to­ber die Bon­ner Film­fair. Wei­te­re In­fos hat das Sustainability-Portal.

Wer lie­ber ins Mu­se­um statt ins Ki­no geht (wo­bei in die­sem Fall bei­des mög­lich ist), dem emp­fiehlt Bonn für al­le die Aus­stel­lung Work & Wo­men im Frauenmuseum.

Heu­te schon ei­ne Karotte/Möhre/Mohrrübe/Gelbrübe/Gelbe Rübe/Rüebli/Riebli ge­ges­sen? Shih-Hsuan Yu er­zählt (auf Eng­lisch), wie er vom Möh­ren­has­ser zum Möh­ren­lieb­ha­ber (al­so fast) wur­de. Je­den­falls hat sich sei­ne Ein­stel­lung zur Ka­rot­te wäh­rend sei­ner Stu­di­en­zeit in Deutsch­land deut­lich ge­wan­delt: „I star­ted to think, they must be a dif­fe­rent kind of thing from what I have known so far in my life. Co­in­ci­dent­ly I got the chan­ce to try a re­ci­pe of car­rot soup pro­vi­ded by my boss at that time, I was then li­ter­al­ly sur­pri­sed: gin­ger, car­rot and coco­nut milk! ‘Yes, they must be dif­fe­rent.’ Sin­ce then car­rot be­co­mes part of my gro­ce­ry list, for a ea­sy sa­lad or as my home-food in­gre­dients.“ In die­sem Sin­ne: Gu­ten Ap­pe­tit allerseits!

Bei der Ru­brik Bon­ner Link­tipps wer­den auf Grund­la­ge der Ag­gre­ga­ti­on der Bon­ner Blogs die Links des vor­an­ge­gan­ge­nen Ta­ges kuratiert.

KOMMENTIEREN

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein