Bonner Linktipps am Freitag: Charlie und Pegida, Facebook-Impressum, Regenbogentorte

0

Der An­schlag von Pa­ris ist auch am gest­ri­gen Tag noch The­ma in den Bon­ner Blogs ge­we­sen. Zum Bei­spiel zi­tiert „Welt­wirt­schafts­kri­se 2.0“ Ste­fan Kuz­ma­ny: „Wer jetzt ver­sucht, aus dem schreck­li­chen An­schlag po­li­ti­sches Ka­pi­tal (…) zu schla­gen, (…) hat zwar die Frei­heit da­zu, doch er be­treibt ein ver­ab­scheu­ungs­wür­di­ges Ge­schäft mit der Spal­tung der Gesellschaft.“

Frei­heit hört be­kannt­lich meist bei der Frei­heit des Ge­gen­übers auf. Auf Face­book so­gar schon dann, wenn dort ge­schäft­lich ge­nutz­te Sei­ten be­trie­ben wer­den. In ei­nem Gast­bei­trag bei Schwindt-PR be­schreibt Rechts­an­walt Dr. Jan Chris­ti­an See­vo­gel, wie man mög­lichst feh­ler­frei ein Facebook-Impressum er­stel­len kann.

Es sind dann die klei­nen Din­ge, die den Un­ter­schied ma­chen. Das gilt nicht nur für ein recht­lich ein­wand­frei­es Im­pres­sum, das gilt noch viel mehr für die ku­li­na­ri­schen Be­son­der­hei­ten, die man zau­bern kann. Pia Drie­ßen zum Bei­spiel hat ei­ne Re­gen­bo­gen­tor­te ge­ba­cken. Al­lein schon bei dem An­blick läuft mir das Was­ser im Mund zusammen.

Bei der Ru­brik „Bon­ner Link­tipps“ wer­den auf Grund­la­ge der Ag­gre­ga­ti­on der Bon­ner Blogs die Links des vor­an­ge­gan­ge­nen Ta­ges kuratiert.

KOMMENTIEREN

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein