Bonner Linktipps des Sonntags: Zweimal Viktoriakarree, Kopfnüsse, Bodo Wartke, Frauen in den 50s und Marktforschung

0

Die Sonntagslinktipps, sogar noch rechtzeitig für den Frühstückstisch der Spätaufsteher:

  • Stichwort Viktoriakarree: Die HausbesetzerInnen machen weiter und legen noch einen drauf: Am 16.05., ergo morgen, wird zur Tanzdemo geladen, um auf die eigenen Forderungen weiter aufmerksam zu machen (und vermutlich auch, um sich in der öffentlichen Wahrnehmung weiterhin prominent zu halten).
  • Viktoriakarree, die zweite: Julia Seeliger warnt davor, dass die ganze Aktion nicht am Ende den Plänen der Signa Holding nutzen könnte.
  • Bonn erlebt gestern eine kleine, fiese Nazidemo – folgerichtig empfehle ich die Kopfnuss gegen Rechts des Rheinischen Beobachters, in der es aber eigentlich um etwas anderes geht.
  • Absoluter Themenwechsel: bonn.fm interviewt Bodo Wartke zu dessen neuem Programm, in dem er feststellt: Man muss es einfach mal drauf ankommen lassen.
  • Ähnliches scheint Charlotte Jahnz zu denken, die nun ihre Masterarbeit im Netz publiziert. Es geht um das Frauenbild der 50er Jahre, einer Zeit also, der einige am rechten Rand gerade offenkundig hinterhertrauern. Insofern liegt damit natürlich ein sehr aktuelles Thema vor, sodass ich mich auf die Fortsetzung schon sehr freue.
  • Last but not least: Gunnar Sohn sagt, Marktforschern sei nicht zu trauen. Ob das stimmt oder nicht, weiß ich nicht – bildet euch eure eigene Meinung.

Bei der Rubrik „Bonner Linktipps“ werden auf Grundlage der Aggregation der Bonner Blogs die Links des vorangegangenen Tages kuratiert.

KOMMENTIEREN

Please enter your comment!
Please enter your name here