Bunte Mischung bei den Bonner Linktipps vom Samstag

0

Oh­ne Kaf­fee geht es nicht. Nichts. Zu­min­dest nicht bei mir, denn er er­weckt mei­ne Le­bens­geis­ter. Jo­an­na er­zählt wie sie den per­fek­ten Kaf­fee auch ganz oh­ne ei­ne pro­fes­sio­nel­le Kaf­fee­ma­schi­ne hinbekommt.

Apro­pos Le­bens­geis­ter be­zie­hungs­wei­se das Ge­gen­teil da­von. To­te Wand­flä­che gibt es in ei­ner Stadt zu­hauf. Sie ste­hen für Tris­tesse, Trost­lo­sig­keit und ar­chi­tek­to­ni­sche Phan­ta­sie­lo­sig­keit. Streetart kann da ein biss­chen Le­ben in die Bu­de Stadt brin­gen. Der Rhei­ni­sche Be­ob­ach­ter hat da et­was ein­ge­fan­gen, was zwar nicht für Le­ben steht, aber im­mer­hin bes­ser ist, als ei­ne to­te Haus­wand.

Ma­xim Loick blickt zu­rück, schreibt über drei Ebe­nen, die Welt zu ver­bes­sern und für wen er das macht. Lesenswert.

Die Ko­ch­eu­le hat die neue Show Ta­lents im GOP Va­rie­té Thea­ter Bonn be­sucht und kommt zu ei­nem sehr gu­ten Ur­teil, das ich un­be­dingt un­ter­schrei­ben möch­te, denn ich war eben­falls an je­nem Abend zugegen.

Sa­bi­ne De­pew von Rei­se­klad­de hat ei­nen Ad­vents­kri­mi mit 24 Ka­pi­tel­tür­chen ge­schrie­ben. Ges­tern gab es Teil 2 von „Mord im Fe­ri­en­dorf“ zu le­sen, al­so noch recht­zei­tig, um ein­zu­stei­gen. Bin ge­spannt, was sich bis Hei­lig­abend al­les er­eig­nen wird.

Be­treu­tes Prog­gen hat sich das neue Al­bum Oxy­ge­ne 3 von Jean-Michel Jar­re an­ge­hört. 40 Jah­re nach Er­schei­nen sei­nes Klas­si­kers Oxy­ge­ne (1976) und nach 1996 (Oxy­ge­ne 7 – 13) macht der Alt­meis­ter der elek­tro­ni­schen Mu­sik die­se Rei­he nur zur Trilogie.

Und mit die­sem mu­si­ka­li­schen Gruß ver­ab­schie­den sich für heu­te die Link­tipps. Noch ei­nen schö­nen Samstag ..

Bei der Ru­brik „Bon­ner Link­tipps“ wer­den auf Grund­la­ge der Ag­gre­ga­ti­on der Bon­ner Blogs die Links des vor­an­ge­gan­ge­nen Ta­ges kuratiert.

KOMMENTIEREN

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein