Bild: Landeszentrale für politische Bildung NRW

Am 14. Mai findet die nächste Wahl der Abgeordneten zum nordrhein-westfälischen Landtag statt. Für die politischen Parteien gilt die Wahl in dem bevölkerungsreichsten Land der Republik als eine “Generalprobe” für die Bundestagswahl im September.

Doch auch lokal ist diese Landtagswahl sehr spannend, weil die Kandidaten aller Parteien des Wahlkreises 29 (Bonn I)  Neu-Kandidaten sind. Der langjährige SPD-Landtagsabgeordnete Bernhard „Felix“ von Grünberg , der das Direktmandat seit 2000 innehatte, wird diesmal nicht wieder antreten. Das heißt, wir erleben derzeit im Bonner Norden einen politischen Generationswechsel. Zur Direktwahl für die Erststimme in dem Wahlkreis stellen sich:

Zusammen mit dem BonnLAB laden wir Nachbarn, Wahlberechtigte und Interessierte ganz herzlich am Dienstag, den 25. April zu einer öffentlichen Podiumsdiskussion mit den Bonner Landtagskandidatinnen und -kandidaten ein.

Dieser Abend soll dazu dienen, diese persönlich und live kennen zu lernen und uns ein Bild über ihre Standpunkte zur nachhaltigen Stadtentwicklung, sozialen Innovation und digitalen Transformation zu machen.

Die moderierte Podiumsdiskussion ist von 19:30 bis 21:30 Uhr. (Empfang ab 19:00, Ausklang bis 22:00 Uhr)

  • Kurze Vorstellungsrunde
  • Diskussion mit zeitlich limitierter Antwortzeit  – 60 Minuten
  • Fragen aus dem Publikum (analog & digital) – 30 Minuten
  • “Meet Your Candidates” Tische zur Vertiefung der Diskussion & des Kennenlernens – 30 Minuten

Das BonnLAB und verschiedene darin vernetzte Initiativen beschäftigen sich mit der lokalen Umsetzung der in der Agenda 2030 verankerten nachhaltigen Entwicklungsziele. Daher möchten wir die Diskussionsrunde auf konkrete politische Maßnahmen zur Verwirklichung der SDGs in NRW fokussieren sowie die digitale Wirtschaft, Bildung und Inklusion, berufliche Integration von Geflüchteten und MigrantInnen und die Schließung des Gender Gaps.

Mehr Info zur Wahlberechtigung und den Wahlkreisen in Bonn findet sich HIERWir bitten um Reservierung, da aus Platzgründen die Teilnehmerzahl leider begrenzt ist. Um einem möglichst breiten Kreis eine Teilnahme/Teilhabe zu ermöglichen, werden wir die Diskussion live streamen und vorab aus dem Netz Fragen annehmen mit der Slido App und dem Hashtag (bzw. event code) #NRWBonn.  

Der Wahl-O-Mat ist ein in Bonn geborenes online-tool der Bundeszentrale für politische Bildung, wo man sich über die Positionen der Parteien informieren und schauen kann, welcher man am nächsten steht. Der Wahl-O-Mat zur Landtagswahl in NRW geht am 24. April an den Start.

(Bild: bpb)

Beim Digital-O-Mat kann man jetzt schon herausfinden, was die Positionen der Parteien in NRW zu wichtigen digitalen Themen sind.

Die Veranstaltung ist powered by BonnLAB (Zingsheimstr. 2, 53225 Bonn) & Bonnections
unterstützt von Lionesses of Bonn,
PROJECTSbonn, Social Media Chat Bonn, BonnFiji & Code for Bonn
Dieser Beitrag erschien erstmals am 11.04.2017 auf Bonnections.

KOMMENTIEREN

Please enter your comment!
Please enter your name here