Bonner Linktipp-Rückblick: Die Reise-Rundschau

4

Etwas verspätet, aber trotzdem noch da: Die Sonntags-Linktipps. Dieses Mal unter einem zentralen Thema – nämlich unterwegs sein. Das passt nicht nur schön zur vorletzten Ferienwoche in NRW, sondern auch direkt zu den lesenswerten Stücken, welche die Bonner BloggerInnen am Wochenende publizierten.

Ein ausführlicher Erfahrungsbericht zum Wandern rund um Kesseling ist bei WandernBonn.de zu finden. Da es sich dabei um eine Region handelt, aus der ich selber komme, muss der Text aufgrund gewisser lokalpatriotischer Erwägungen ganz vorne stehen. Klar, es gibt auch wirklich schöne Fotos (jede Menge) und einen richtig guten Text, der Lust auf die Route macht (und auf Kuchen essen)… Und jetzt möchte ich da auch noch selber lang laufen, denn genau da – also rund um Kesseling – war ich bisher äußerst selten. Weil dieser Text mir richtig Lust gemacht hat darauf. Und deswegen muss das hier honoriert werden!

Der zweite Reisebereicht stammt vom Chef selbst. In seinem Blog thematisiert Johannes auf süffisante Art einen Ausflug zu den kultischen Externsteinen und dem Hermannsdenkmal. Also zu Dingen, die schon vor 100 Jahren irgendwie für‘s Deutschsein standen und damit auch heute für einige verwirrte Zeitgenossen mit mythischer Symbolkraft aufgeladen sind. Jene Thor-Steinar-Menschen fand auch unser Chef dort vor, allerdings schafften es diese dann wohl nicht mehr zum Hermannsdenkmal. Was soll‘s, die Externsteine sind immerhin richtig germanisch (äh…), wohingegen der gute alte Hermann, eigentlich ja Arminius, im Grunde auch nur ein romanisierter Germane, also sozusagen ziemlich multikulti unterwegs war. Es gibt gar Forschungsstandpunkte, die ihn selbst in der berühmten Varusschlacht als römischen Befehlshaber sehen. Das steht freilich nicht in Johannes‘ schönem Reisetext, sondern soll dessen Lektüre vielmehr schmackhaft machen und die Aufmerksamkeit auf ein grundsätzlich interessantes Thema lenken.

Und der dritte und letzte Text dieser Linktipps-Ausgabe befasst sich dann mit der ultimativen Erfahrung, die alle machen, die mal länger im Ausland unterwegs waren bzw. dort lebten. Unkommentierte, schöne Leseempfehlung von Back in Germany, einer kurzen Anekdote, die uns eine Schülerin der 11. Klasse verfasste.

Bei der Rubrik „Bonner Linktipps“ werden auf Grundlage der Aggregation der Bonner Blogs die Links des vorangegangenen Tages kuratiert.

4 KOMMENTARE

KOMMENTIEREN

Please enter your comment!
Please enter your name here