Jetzt muss die Wende kommen

2

In Bam­berg zu ge­win­nen, wird nicht die ers­te Prio­ri­tät von Te­le­kom Baskets-Trainer Cars­ten Pohl ge­we­sen sein. Ihm konn­te es nur dar­um ge­hen, ei­ne mög­li­che Nie­der­la­ge in Gren­zen zu hal­ten. Au­ßer­dem soll­ten sich nach Mög­lich­keit kei­ne wei­te­ren Ver­let­zun­gen ins Team schlei­chen. Zu­mal die Bas­kets in Bam­berg nicht nur auf die bei­den Lang­zeit­ver­letz­ten, son­dern auch auf den seit Wo­chen an­ge­schla­ge­nen An­drej Man­gold ver­zich­ten muss­ten. Der bes­te Bon­ner Ver­tei­di­ger wur­de we­gen sei­ner Knie­pro­ble­me ge­schont. Flo­ri­an Koch lief trotz ei­ner Magen-Darm-Erkrankung auf – si­cher auch nicht im Voll­be­sitz sei­ner kör­per­li­chen Kräfte.

In­so­fern war der Bon­ner Trai­ner schon vor dem Spiel rea­lis­tisch. Zu­dem zeig­ten sich die Bro­se Bas­kets ei­ni­ger­ma­ßen gnä­dig und gin­gen nur das Tem­po, dass ge­gen schwa­che Bon­ner nö­tig war. Am En­de be­lie­ßen sie es bei ei­nem 109:72 – die höchs­te Sai­son­nie­der­la­ge der Bas­kets. Hät­te der Deut­sche Meis­ter wei­ter Voll­gas ge­ge­ben, wä­ren die Gäs­te wohl auf dem Zahn­fleisch ins Ziel ge­kom­men. Viel mehr war aber auch so nicht üb­rig. Das Team ret­te­te sich auf der letz­ten Ril­le in die zwei­wö­chi­ge Spielpause.

Jetzt zählt´s al­so. Ob Yan­cy Gates oder doch ein an­de­rer – die Nach­ver­pflich­tung auf der Center-Position muss so schnell wie mög­lich kom­men, da­mit die In­te­gra­ti­on ins Team be­gin­nen kann. Wol­len die Bas­kets auch auf der Pos­ti­ti­on drei ernst­haft noch nach­le­gen, dann ist jetzt die Zeit ge­kom­men. Zu­dem will Isaiah Philmo­re in ei­ner Wo­che wie­der ins Mann­schafts­trai­nig ein­stei­gen, um im Spiel ge­gen Ulm wie­der auf dem Par­kett zu ste­hen. Bei Ta­das Kli­ma­vici­us wird bis zur Ge­ne­sung noch ei­ne gan­ze Men­ge Was­ser den Rhein run­ter fließen.

Coach Pohl kann jetzt zei­gen, dass er der rich­ti­ge Mann für den Job ist. Er hat jetzt die Zeit da­zu. Er muss den Bas­ket­s­Spi­rit zu­rück aufs Par­kett brin­gen. Zwei Wo­chen sind da­für nicht viel. In ei­ner lau­fen­den Sai­son kann es aber kaum ei­ne län­ge­re Aus­zeit ge­ben. Die Bas­kets kön­nen von Glück sa­gen, dass sie kei­nen Spie­ler für das Show-Wochenende in Bam­berg ab­stel­len müs­sen. Die Sai­son ist jetzt in ih­rer ent­schei­den­den Pha­se. In den kom­men­den bei­den Wo­chen wer­den die Wei­chen ge­stellt auf Ab­stiegs­kampf oder si­che­ren Ver­bleib in der Li­ga. Von den Play­offs träu­men in Bonn wohl nur noch die Optimistischsten.

2 Kommentare

KOMMENTIEREN

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein